Willkommen zu den Newsletter der Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»

Familienergänzende Tagesbetreuung für Seniorinnen und Senioren

Newsletter September 2019

Eine neue Mitarbeiterin stellt sich vor

Lady, Vierbeinerin

Hallo!
Ich heisse „Lady“ und bin ein Irish Setter. Ich bin 2 Jahre alt und höre schon ganz gut auf Anweisungen. Es macht mir viel Freude mit Menschen zusammen zu sein und ich spüre natürlich sofort, ob sie mich gerne haben. Ich freue mich schon auf die Ausbildung als Therapiehund und gehe dafür in die Hundeschule. Wie ich, freuen sich auch die Gästen über die gemeinsame Zeit, die wir zum Schmusen haben. Montags bin ich in der Tagesstätte anzutreffen. Vielleicht sehen wir uns mal.

vierbeinig

 ______________________________________________________________________________

 zeit
________________________________________________________________________________

Weiterbildung mit Irene Ackermann,
Dipl. Tanz- und Bewegungspädagogin

Monika Wiesner, Betriebsleiterin

In der Weiterbildung mit Frau Ackermann haben wir eine lehrreiche und spannende Zeit im Team erlebt und freuen uns darauf, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Unser Gäste werden von unseren Erfahrungen sicherlich profitieren.

bewebung1  bewegung2

bewegung3  bewegung4
________________________________________________________________________________ 


Gedicht

Gast der Alterstagesstätte

In Gelterkinden ist ein Haus
so eines mit einem flachen Dach
soll sein mit diesem Haus
doch davon so viele hat mit flachem Dach
ja nur unter dem Dach
wirkt eine Institution
mach mich nicht schwach
mit deiner Positutation
jetzt still lasse mich sagen
was ich dir will sagen
dann zu
Maul zu
So soll es sein was besonders dort
In diesem Haus ganz oben
so nette Leute die wirken man muss sie loben
mit alten Menschen zu deren Freud
sie können mit einander reden, lachen, singen alles da oben
Ach ich hätte es fast vergessen
sie können in Gemeinschaft Essen
Des wegen 
Alterstagesstätte
Zum Lebenslauf

schreiben

________________________________________________________

 

Resilienz im Alter

Rebekka Weidmann, Psychologin

Was macht ältere Personen resilient und widerstandsfähig in schwierigen Zeiten? Eine Studie an der University of Michigan untersuchte ältere Personen, welche sechs oder mehr schwerwiegende Lebensereignisse (bspw. Krankheit, Tod anderer) durchlebt hatten. Die Forschenden achteten besonders auf soziale Faktoren, welche Resilienz fördern könnten. Die Ergebnisse zeigten, dass Personen weniger depressive Verstimmungen und eine höhere Lebenszufriedenheit berichteten, wenn sie eine bessere Beziehung zum romantischen Partner pflegten und mehr Menschen hatten, die ihnen nahe standen (Fuller-Iglesias, Sellars, und Antonucci, 2005). Ähnliches zeigte auch eine repräsentative Studie aus Grossbritannien: Soziale Unterstützung half in der zweiten Lebenshälfte, schwierige Lebensereignisse besser zu meistern (Nevuteli, Wiggins, Montgomery, Hildon, & Blane, 2008). 

resilienz

Die Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf» vernetzt sich gerne mit Organisationen und Vereinen, welche die ältere Generation unterstützen.

In diesem Monat stellt sich die Organisation «Pro Senectute» vor:

prosenectute

 

Pro Senectute beider Basel

Pro Senectute beider Basel ist die erste Fach- und Anlaufstelle für Altersfragen in der Region Basel.  Als private und gemeinnützige Stiftung hat sie seit über 100 Jahren zum Zweck, das Wohl der älteren, zu Hause lebenden Menschen in Basel-Stadt und Baselland zu erhalten und zu fördern. 


Engagement

Wir engagieren uns mit über 300 freiwilligen und freitätigen Mitarbeiterinnen sowie 100 Festangestellten dafür, dass ältere Menschen in Sicherheit und Selbstständigkeit leben können und am sozialen Leben teilhaben können. Dank verschiedenen Entlastungsangeboten wie zum Beispiel dem Reinigungs- Garten- Zügel- und Mahlzeitenservice wird das selbstständige Wohnen in den eigenen vier Wänden ermöglicht.  Ebenso können Dank Pro Senectute beider Basel verschiedene Hilfsmittel getestet, gemietet und gekauft werden. Wir beraten Senioren, Angehörige und Organisationen in allen Fragen rund um das Alter, übernehmen Steuererklärungen und Treuhandschaften und unterstützen wenn nötig ältere Menschen auch finanziell. 
In rund 500 Kursen und Veranstaltungen in den Bereichen Bildung und Sport können ältere Menschen ihren Horizont erweitern und ihre Gesundheit stärken, damit sie körperlich und geistig fit und beweglich bleiben. Ebenso schaffen wir Wohnmöglichkeiten für ältere Menschen und verwirklichen Projekte in den Bereichen Freizeit & Mobilität.   
Aktuell nutzen rund 30'000 ältere Menschen das vielfältige Angebot von Pro Senectute beider Basel. 
 
Auch mit der Alterstagesstätte Gelterkinden besteht eine gute Zusammenarbeit; dies zum Beispiel im Rahmen von Fachbeiträgen bei Angehörigentreffen und weiteren Veranstaltungen rund um das Alter. 


Finanzierung

Ein bedeutender Teil der Finanzierung von Pro Senectute beider Basel muss durch Zuwendungen wie Spenden oder Legate gedeckt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass ältere Menschen auch in Zukunft Unterstützung erhalten und sich jederzeit auf die Pro Senectute beider Basel als starken Partner verlassen können.
Weitere Finanzierunsquellen bilden die Leistungs- und Eigenerträge.


Transparenz und Offenheit

 Dank einer straffen und leistungsfähigen Organisation sind die Verwaltungskosten minimal. Die Spenden können optimal für den zugedachten Zweck eingesetzt werden. Pro Senectute beider Basel legt Rechenschaft über die Verwendung der Spenden ab und verpflichtet sich zu Lauterkeit im Spendenwesen und dafür, dass wir einen gewissenhaften Umgang mit Spendengeldern praktizieren.
Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Stellen werden regelmässig über die Tätigkeiten und Bedürfnisse der Stiftung informiert.  


Weitere Informationen

Michael Harr, Geschäftsleiter
Pro Senectute beider Basel
Luftgässlein 3
4010 Basel


________________________________________________________________________

Veranstaltungen

Gerne machen wir Sie auf den Tag der offenen Tür
am 19. Oktober 2019  von 10-17 Uhr aufmerksam. 


Der Anlass ist voller Highlights: 
  • Vorträge von Alzheimer beider Basel, einer Physiotherapeutin, einer Podologin und einer ärztlich geprüften Aroma-Fachberaterin
  • Ausstellung zu Hilfsmittel im Alter
  • Mittagessen: Suppe mit Spatz
  • Kaffee und Kuchen 
  • Und vieles mehr….
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

_____________________________________________________________________

Freie Plätze

telefon

Wir haben an folgenden Tagen noch freie Plätze für Gäste, die gerne die Alterstagesstätte besuchen möchten: 

Dienstag: 2
Donnerstag: 3


Melden Sie sich bei der Alterstagesstätte für einen unverbindlichen Schnuppertag per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an oder rufen Sie uns an unter 061 981 52 52.

Freiwillige Helfer gesucht

Möchten Sie mithelfen?

Freiwilligenarbeit wird in der Alterstagesstätte grossgeschrieben.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kontakt

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»
Poststrasse 5
4460 Gelterkinden

Telefon 061 981 52 52
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9–17 Uhr

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf», Gelterkinden