Willkommen zu den Newsletter der Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»

Familienergänzende Tagesbetreuung für Seniorinnen und Senioren

Newsletter Mai

Figurentheater

Ein Bericht von Anne Bucher, Vorstandsmitglied des Fördervereins

Ein gelungener, schöner Anlass fand am Donnerstag, den 9. Mai 2019, in der Alterstagesstätte statt. Nebst den 5 Gästen der Alterstagesstätte, alles Männer, fanden sich noch zwei engagierte, aufgestellte, Kindergärtnerinnen mit insgesamt 15 fröhlichen Kindern, in der Alterstagesstätte ein. Die Kinder begrüssten die älteren Herren, was ein Lächeln in ihre Gesichter zauberte. Alle setzten sich und warteten gespannt.

Silvia Sschbach erzaehlt Kindergeschichten für Jung und AltDas Stück Die Tapferen 3 begann mit einem Spiel auf dem Akkordeon. Die Erzählerin, Silvia Eschbach, führte die Kinder in eine spannende Welt, in der sich ein König mit seiner Gattin auf eine Reise begab. Dabei beauftragte er die Lieblingstiere der Prinzessin, während seiner Abwesenheit, auf die Prinzessin zu achten. Die drei Stofftiere, Urs (der Bär), Su (die Maus) und Reni (der Fuchs), nahmen ihre Aufgabe ernst.

zvieri guetzliWeiter spielten ein Drache, der im Düsterwald wohnte, und ein eifersüchtiger Zauberer eine Rolle. Die Geschichte handelte ums Miteinander unterwegs sein und darum, Mut zu zeigen. Die Kinder lebten mit dem Stück mit und waren begeistert.

Ein feines Zvieri rundete den Nachmittag ab. Die Kinder sassen längere Zeit um Silvia herum und sprachen mit ihr. Freudig verabschiedeten sich die Mädchen und Jungen mit ihren super Lehrerinnen.


«Wenn du willst, dass dein Gehirn im Alter sich aus Weisheit nähre, so sorge dafür, solange du jung bist, dass es in deinem Alter nicht an Nahrung mangelt.»

Leonardo da Vinci


Die geistige Fitness trainieren!

Ein Beitrag von Monika Wiesner, Betriebsleiterin

geistige fitness im alter trainieren

Nicht nur der Körper will fit gehalten werden. Auch das Gehirn braucht immer wieder neue Herausforderungen, um nicht abzubauen. Unser Gehirn ist wie ein Muskel. Wenn man sich nicht die Zeit nimmt ihn zu trainieren, wird er schwächer. Die Folge: Gehirnfunktion und Gedächtnisleistung lassen nach.Dass genau das im Alter irgendwann passiert, davor haben viele Menschen Angst. Demenz ist zur gefürchteten Krankheit unserer älter werdenden Gesellschaft geworden.

Verhindern und reparieren lassen sich das krankheitsspezifische Schrumpfen der Neuronenzahl zwar nicht, so der aktuelle Stand der Wissenschaft. Dennoch könne jeder präventiv tätig werden, «indem man durch Gedächtnistraining die sogenannte kognitive Reserve deutlich weiter aufbaut,» erklärt Neurowissenschaftler und Gedächtnistrainer Boris Nikolai Konrad dem Spiegel in der April 2019 Ausgabe. «So kann man unter Umständen mehrere Jahre an Lebensqualität gewinnen“, sagt Konrad, „auch wenn am Ende vielleicht immer noch eine bisher nicht heilbare Erkrankung steht.»


Neues aus der Altersforschung

studien belegen kognitiven nutzen alterstrainingEin aktueller Übersichtsartikel aus der Fachzeitschrift Psychological Bulletin bietet eine Zusammenfassung der Ergebnisse von 64 Studien mit insgesamt über 3'500 älteren Versuchspersonen.

Die Autoren des Artikels kommen zum Schluss, dass kognitives Training mit Hilfe von Computeraufgaben kurz- und längerfristig zur Verbesserung des Gedächtnisses, Verarbeitungsgeschwindigkeit und räumlich-visueller Fähigkeiten beitrug.


Unser Angebot für Sie

Gedächtnistraining

Jeden Mittwoch Morgen findet ein Gedächtnistraining von 9.00-10.30 Uhr statt.

Gedächtnistraining mit Znüni findet in diesem Jahr an folgenden Daten von 9.00 - 11.00 Uhr statt: 18.5., 15.6., 20.7., 17.8., 21.9., 19.10., 16.11., 21.12.Kosten: 25 CHF / Lektion; 10er Abo kostet 225 CHF

Bitte anmelden unter 061 981 52 52.

Freie Plätze

Wir haben an folgenden Tagen noch freie Plätze für Gäste, die gerne regelmässig die Alterstagesstätte besuchen möchten:
Montag: 3
Freitag: 2

Melden Sie sich bei der Alterstagesstätte für einen unverbindlichen Schnuppertag per E-Mail an oder rufen Sie uns an unter 061 981 52 52.

Weitere Beiträge ...

Freiwillige Helfer gesucht

Möchten Sie mithelfen?

Freiwilligenarbeit wird in der Alterstagesstätte grossgeschrieben.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kontakt

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»
Poststrasse 5
4460 Gelterkinden

Telefon 061 981 52 52
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9–17 Uhr

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf», Gelterkinden